- Presse

Verbrennen von pflanzlichen Abfällen

Die Verbrennung von pflanzlichen Abfällen, wie zum Beispiel Astschnitt, muss bei der Ordnungsbehörde der Stadt Hungen schriftlich angezeigt werden, darauf weist Bürgermeister Rainer Wengorsch die Bürgerinnen und Bürger hin. Die Verbrennung darf nur unter ständiger Aufsicht bei trockenem Wetter von Montag bis Freitag von 8.00 – 16.00 Uhr und samstags von 8.00 – 12.00 Uhr erfolgen.

Das Feuer muss mindestens 100 Meter von Wohngebäuden, Naturschutzgebieten und Fernverkehrsstraßen sowie 50 Meter von sonstigen Verkehrswegen,  35 Meter von sonstigen Gebäuden, 20 Meter von Baumreihen und fünf Meter von der Grundstücksgrenze entfernt sein. Eine starke Rauchentwicklung ist beim Abbrennen zu vermeiden. Es ist darauf zu achten, die Restglut vollständig abzulöschen. Sollte es trotz Anzeige der geplanten Verbrennung zu einer Alarmierung der Feuerwehr durch Dritte kommen, werden die Einsatzkosten nicht in Rechnung gestellt.

Das Anzeigeformular kann auf der Internetseite der Stadt Hungen unter Formulare heruntergeladen oder im Fachbereich Ordnung und Straßenverkehr abgeholt werden.

Bürgermeister Rainer Wengorsch und die Ordnungsbehörde der Stadt Hungen bitten um Beachtung und Verständnis.

Zurück