- Presse

Stadtradeln startet mit Fahrradaktionstag in Hungen

Fahrradversteigerung und Radflohmarkt, Codierung, kostenloser Rad-Check, Fachberatung, Fotoaktion, Hindernisparcours und Fahrrad-Rallye

„Mit dem Fahrrad zur Europawahl“ ist das Motto zum Beginn des diesjährigen Stadtradelns am Sonntag, dem 26. Mai, in Hungen. In unmittelbarer Nähe zum Wahllokal im Kulturzentrum dreht sich an diesem Tag ab 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr alles rund um das Fahrrad als klimafreundliches Fortbewegungsmittel. „Holen Sie ihr Rad aus dem Keller und lassen Sie das Auto öfter stehen für Ihre Gesundheit und den Klimaschutz“, ruft Bürgermeister Rainer Wengorsch die Hungener Bürgerinnen und Bürger auf, ihre Wege im Alltag vermehrt mit dem Fahrrad zurückzulegen. 

Wer ohne Fahrrad zur Markthalle, „Am Zwenger“, kommt, kann sich danach auf der städtischen Versteigerung von gefundenen Rädern und auf dem Fahrradflohmarkt nach einem günstigen Fahrrad umsehen. Die Fundräder können bereits ab 12 Uhr neben dem Backhaus in Augenschein genommen werden. Auf dem Fahrradflohmarkt nebenan kann jeder nicht gewerbliche Verkäufer sein altes Rad, Laufrad oder Tretroller verkaufen.

Einen professionellen und kostenlosen Fahrrad-Check führt auf Wunsch der Fachhändler RadSchmidt aus Lich an seinem Stand durch. Dort sind auch Probefahrten von verschiedenen Pedelecs und eine individuelle Beratung möglich. Um das neue Rad vor Dieben zu schützen, bietet der ADFC Gießen die Codierung von Fahrrädern an. Dabei bekommen die Fahrräder einen individuellen Zahlencode eingraviert, um sie zweifelsfrei dem rechtmäßigen Besitzer zuordnen zu können. Der ADFC informiert auch über verschiedene Aspekte des Radverkehrs im Landkreis. Informationsmaterial zu bestehenden Radwegen in Hungen liegt auch am Stand der Stadtverwaltung bereit.

Wer seine Geschicklichkeit im Hindernisparcours der Radvereine „Germania 1912 Hungen“ und „All-Heil 1911 Inheiden“ vor der Markthalle beweisen will, sollte Fahrrad, Tretroller oder Bobbycar mitbringen. Dort startet auch um 14.00 Uhr gemeinsam mit dem Stadtradeln die Fahrrad-Rallye der beiden Vereine für große und kleine Radfahrer durch die Stadt. An der Fotowand der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen können die Besucherinnen und Besucher kreativ werden, sich mit verschiedenen Requisiten zum Thema Nahmobilität in Szene setzen und den kostenlosen Schnappschuss zur Erinnerung gleich mit nach Hause nehmen. Für das leibliche Wohl sorgen die Radvereine mit Kuchen, Würstchen und Getränken.

Für die Codierung eines Fahrrads sind 10 Euro, ein gültiger Personalausweis und ein Eigentumsnachweis mitzubringen. Für die Beteiligung am Fahrradflohmarkt ist eine formlose Anmeldung bei der Stadtverwaltung Hungen: Thomas Bathge, E-Mail:TBathge@Hungen.de oder unter 06402-8539 notwendig. Weitere Informationen zum Radaktionstag, zur Codierung, zum Fahrradflohmarkt und zum Stadtradeln sind auf www.hungen.de abrufbar.

Zurück