- Presse

Kunstwerk am Radweg beschädigt: Zeugen gesucht

Die erst kürzlich aufgestellte Skulptur „Himmelbett“ am Radweg nach Villingen ist wahrscheinlich zwischen Dienstag, dem 4. Juni und Donnerstag, dem 6. Juni schwer beschädigt worden. Das Bett aus Holz mit vier Pfosten, auf denen die vier Türme der Städte Laubach, Lich, Grünberg und Hungen aus Metall nachgebildet sind, steht am Waldrand kurz vor Villingen. Die Metallspitzen des Kunstwerks wurden mit hohem Kraftaufwand verbogen. Auf der Liegefläche zündeten die Täter Kerzen an und verspritzten Wachs. Die Skulptur von Michael Hirz war erst im April an der touristischen Radroute „Römer, Residenzen, Reformatoren“ aufgestellt worden. Zeugen wenden sich bitte das Ordnungsamt der Stadt Hungen unter 06402-8551 oder an die Polizeidienststelle in Grünberg unter 06401-91430.   

Zurück