- Presse

Hungen liest: Mundart mit Jochen Rudolph

 

Der oberhessische Dialekt seiner Heimat liegt Jochen Rudolph am Herzen. Mit seinem Programm „Der fidele Owwerhesse“ tritt er am Donnerstag, dem 26. März im Kulturzentrum Hungen auf. Der gebürtige Gießener und in Ulrichstein aufgewachsene Rudolph widmet dem Mundartdichter Karl Brodhäcker eine „Ommaahsch“ und präsentiert heitere Geschichten, Verse und Gesangsstücke mit Gitarrenbegleitung aus dessen Werk. Deftiges Oberhessisch und oberhessisches Hochdeutsch für die im Dialekt ungeübteren Zuhörer wechseln sich dabei ab.

Beginn der Lesung ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr im Kulturzentrum, „Am Zwenger“. Eintrittskarten für die Veranstaltung sind im Vorverkauf in Bucks Buch- und Papierladen sowie bei Schreibwaren Schmidt und im Rathaus der Stadt Hungen zum Preis von je 10 € erhältlich. Bürgermeister Rainer Wengorsch wünscht allen Zuschauerinnen und Zuschauern viel Vergnügen.

Weitere interessante Lesungen folgen ab dem 23. April mit Julia Tzschätzsch und Tim Frühling mit 111 Orten in Mittelhessen und Frankfurt, die man gesehen haben muss. Am 30. April berichtet Miroslav Nemec, der den bekannten Tatortkommissar Ivo Batic spielt, aus seinem Leben, einer geglückten Integrationsgeschichte mit vielen Anekdoten. Spannend und lustig wird es am 29. Mai mit Mario Giordano, dem Autor der beliebten „Tante Poldi“-Reihe. Am 17. September ist die bekannte Autorin Hera Lind zu Gast in Hungen. Den Abschluss der Veranstaltungsreihe, passenderweise fast in Vorweihnachtszeit am 26. November, bildet Martin Guth mit seiner lustigen Leseshow verschiedener Texte unter dem Motto „Dralle Jahre wieder“.

Zurück