- Presse

Europawoche und Marktplatz-Brunnenfest vom 31. Mai bis 9. Juni in Hungen

Gastland ist in diesem Jahr Russland

Zum 28. Mal feiert Hungen vom 31. Mai bis zum 9. Juni die Europawoche mit abschließendem Brunnenfest. Bereits seit 1992 widmet die Stadt gemeinsam mit Schulen, Vereinen und einer Vielzahl an Helfern eine ganze Veranstaltungsreihe den europäischen Nachbarländern und wirbt damit um Völkerverständigung. Im Jahr 2019 steht Russland als Gastland im Mittelpunkt des Interesses.

Der ausgewiesene Russlandexperte Prof. Dr. Adolf Hampel wird zur Eröffnung der Europawoche am Freitag, dem 31. Mai, ab 20 Uhr in seinem Vortrag „Noch ist Russland nicht verloren“ einen kritischen Blick auf Russlands politisches System, seine politische Kultur und den Ost-West-Dialog werfen. Für eine spannende Diskussionsgrundlage in der Aula der Gesamtschule Hungen ist damit gesorgt. Die Musikerinnen des Deutsch-Russischen Zentrums Gießen lassen dazu russische Folklorelieder erklingen.

Musikalisch geht es auch bei traditionellen kulturellen Abend der Schulen am Montag, dem 3. Juni, ab 18 Uhr in der Stadthalle, u.a. mit dem Bläserorchester der Gesamtschule, zu.

Mit den großen Leitlinien der Europäischen Politik beschäftigt sich Dr. Helmut Breitmeier, Professor für Internationale Politik an der Universität Gießen, in seinem Vortrag „Perspektiven für die Großbaustelle Europa nach den Europawahlen“ am Dienstag, dem 4. Juni, ab 20 Uhr in der Gesamtschule.   

Über die Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn durch die Weiten Russlands berichtet Pfarrer Hartmut Lemp mit beeindruckenden Bildern ebenfalls am Mittwoch, dem 5. Juni, ab 19.30 Uhr im Kulturzentrum. Die Reisegruppe der evangelischen Kirche Villingen und Nonnenroth ist dabei der „russischen Seele“ und den Menschen an der Strecke nähergekommen. Auch die russische Esskultur ist Thema der Europawoche. Das Restaurant Hof Grass verwöhnt seine Gäste am Donnerstag, 6. Juni, ab 18 Uhr mit einem offenen russischen Buffet, das „Grasser Glasnost“. Eine frühzeitige Anmeldung hierfür ist erforderlich.

Am Freitag, dem 7. Juni, geht es dann ab 17 Uhr mit dem Stadtmarketing auf eine „LiteraTour“ durch Hungen. Bewegung und Lesevergnügen werden dabei kombiniert. Noch etwas mehr Bewegung gibt es beim Europa-Schoppeturnier des VfB Rodheim am Samstag, dem 8. Juni, ab 10 Uhr auf dem Sportplatz Rodheim zu sehen.

Das Pfingstwochenende steht am Samstag ab 15 Uhr ganz im Zeichen des beliebten Brunnenfestes. Nach dem interreligiösen Gebet auf dem Marktplatz folgt ein buntes Familienprogramm. Der Pfingstsonntag startet um 9 Uhr mit der ADAC Oldtimerausfahrt Horlofftal am Backhaus. Stimmungsvoll wird es an beiden Abenden mit Live-Musik der Bands „Sunbow“ und „Take off“. Das ausführliche Programm ist auf www.hungen.de abrufbar.

Bürgermeister Rainer Wengorsch dankt allen Beteiligten für das vielfältige Programm für alle Altersgruppen und wünscht allen Beteiligten eine interessante und vergnügliche Europawoche sowie ein stimmungsvolles Brunnenfest.

Zurück