- Presse

Bilanz Stadtradeln: Teams fahren 20.558 Kilometer

Eine neue Bestmarke haben die Hungener Bürgerinnen und Bürger in den letzten drei Wochen des Stadtradelns gesetzt. 20.558 Kilometer verbrachten die Teilnehmer der zwölf Teams vom 26. Mai bis zum 15. Juni auf dem Fahrrad. Das waren noch einmal 1.500 Kilometer mehr als bei der Teilnahme 2018. Dies erbrachte eine CO2-Einsparung von circa 2,9 Tonnen. Insgesamt radelten die angemeldeten Hungener damit deutlich mehr als die Teilnehmenden der größeren Stadt Bad Hersfeld. „Die Menschen merken, dass sich etwas ändern muss für den Klimaschutz und hinterfragen ihr eigenes Mobilitätsverhalten. Das zeigt sich auch abseits der Aktion Stadtradeln“, freute sich Bürgermeister Rainer Wengorsch über das gute Ergebnis und dankte allen Teilnehmenden. Erwartungsgemäß strampelten sich die Mitglieder des Radfahrervereins Germania in gleich mehreren Teams am meisten ab. Doch auch das Offene Team Hungen, der TSV 1848 oder das Team Stadtverwaltung schafften eine vierstellige Zahl an Kilometern.

Zurück