- Presse

Baubeginn für Sozialwohnungen in Hungen

Zwei Mehrfamilienhäuser mit günstigem Wohnraum entstehen im Turmweg

Für rund vier Millionen Euro lässt die Stadt Hungen 18 Sozialwohnungen im Turmweg errichten. „Es wird für Geringverdiener, Familien und Rentner auch in Hungen immer schwieriger, günstigen Wohnraum in ausreichender Größe zu finden. Dem Verdrängungswettbewerb auf dem Wohnungsmarkt will die Stadt Hungen entgegentreten und baut deshalb selbst Sozialwohnungen“, erklärte Bürgermeister Rainer Wengorsch beim symbolischen Spatenstich. Das Land Hessen und der Landkreis Gießen fördern den Bau der beiden dreigeschossigen Gebäude mit Zwei- bis Vier-Zimmerwohnungen, davon sechs barrierefreie, mit 1,3 Millionen Euro und 360.000 Euro. Bürgermeister Wengorsch dankte hierfür der anwesenden Landrätin Anita Schneider und betonte die schnelle Umsetzung der Maßnahme. Bereits am 19. Februar ist mit der kanaltechnischen Erschließung begonnen worden. Die Auftragsvergabe für Tief- und Hochbauarbeiten erfolgte am 26. Februar. Erst vor einem Jahr hatte die Stadt Hungen unter dem Dach der Stadtwerke eine Sparte Wohnungsbau gegründet. „Wir haben hier für die kleineren Städte in Hessen eine Vorreiterrolle übernommen und hoffen, dass noch viele weitere Kommunen die Förderung des Landes zur Schaffung neuer Sozialwohnungen nutzen werden“, teilte Bürgermeister Rainer Wengorsch mit.    

Zurück