Europawoche

Die Hungener Europawoche mit Marktplatz-Brunnenfest wird seit 1992 jedes Jahr in der Zeit von Himmelfahrt bis Pfingstsonntag gefeiert. In dieser Woche richten die Hungener ihren Blick auf die europäischen Nachbarländer. Die Stadt Hungen bietet in Zusammenarbeit mit den Schulen und Vereinen sowie der Kirchengemeinden ein vielfältiges Programm an. Dazu gehören Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Vorträge, Theateraufführungen und Sportveranstaltungen. Jedes Jahr widmen sich einige dieser Veranstaltungen dem jeweiligen Gastland. Auf diese Weise werden nach und nach die europäischen Nachbarländer und ihre Kultur in Hungen vorgestellt. Verständigung, kultureller Austausch und ein aktives Eintreten für das friedliche Zusammenleben als Europäer waren auch die Motive für die mutige Idee des inzwischen verstorbenen Willi Kreutschmann eine solche Festwoche zu etablieren, für die sich schnell weitere Gewerbetreibende und Vereine begeisterten. Feste Programmpunkte der Festwoche sind u. a. der Politische Abend zu europapolitischen Fragestellungen in der Aula der Gesamtschule Hungen, der kulturelle Abend der Schulen, das Radrennen „Rund um die Europawoche“, die beliebte Oldtimerfahrt sowie das Brunnenfest auf dem Marktplatz.

Das stimmungsvolle, zweitägige Brunnenfest auf dem Marktplatz, organisiert von der Stadt Hungen und den örtlichen Vereinen, bildet traditionell den Abschluss der Europawoche. Bei freien Eintritt können Besucher die Live-Musik verschiedener Musikgruppen und Bands sowie andere Vorführungen der Vereine auf der Bühne genießen. Auch für das leibliche Wohl wird hier mit internationalen Gerichten gesorgt.

Europawochenzeitung 2018

Europawochenzeitung 2017

Europawochenzeitung 2016

Europawochenzeitung 2015