Nahwärmenetz

Eine Wärmeversorgung durch ein Nahwärmenetz, welches durch ein BHKW gespeist wird, bietet vielzählige Vorteile. Eine davon ist die effiziente Energiebereitstellung wie -verteilung und die damit verbundenen CO₂- Einsparungen.

Im Neubaugebiet Stümpfenweg II, haben die Stadtwerke Gießen im Jahr 2015 ein Nahwärmenetz von 480 Meter gebaut, welches bis zu 37 Neubauten mit Wärme versorgen kann. Gespeist wird das Wärmenetz von einer Heizzentrale, bestehend aus zwei Erdgaskesseln mit 600 Kilowatt (kW) Leistung und einem Blockheizkraftwerk (BHKW) mit 40 kW thermischer Leistung. Das BHWK verfügt zudem über eine elektrische Leistung von 19 kW. Insgesamt erzeugt die Anlage rund 290.000 Kilowattstunden (kWh) Wärme und etwa 120.000 kWh Strom.