Inheidener / Trais-Horloffer See

lnheidener See

Der lnheidener See, auch Trais-Horloffer See genannt, liegt ca. 40 km nördlich von Frankfurt am Main, am Rande der Wetterau. Der Baggersee, der aus einem ehemaligen Braunkohletagebau entstand, hat eine Wasserfläche von ca. 35 ha und ist bis zu 27 m tief.

Der lnheidener/Trais-Horloffer See liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung am Nordrand der Wetterau zwischen Taunus und Vogelsberg. Seit den 60er-Jahren entwickelte sich an den Ufern ein beliebtes Naherholungs- und Wochenendgebiet Zu zwei Dritteln gehört die Wasserfläche zur Gemarkung Trais-Horloff, das restliche Drittel zur Gemarkung lnheiden. Der größte Teil des Strandes liegt in lnheiden. Der See mit seinem klaren und sauberen Wasser bietet den Besuchern Möglichkeiten zum Baden, Angeln, Segeln und Windsurfen. Deshalb sind bei sommerlich heißen Temperaturen einige Tausend Besucher nicht selten. Jedes Jahr im August findet ein legendäres Seefest statt.

Der Zutritt zum See ist frei, die 200 Parkplätze sind teilweise kostenpflichtig. Für das leibliche Wohl gibt es einen Kiosk und einen Imbiss am See. Das Campen am Seeufer ist leider nicht möglich. Der See ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Die DLRG-Ortsgruppe Butzbach stellt an den Wochenenden von April bis Oktober einen Rettungswachdienst. Die Rettungswachstation liegt auf der lnheidener Seite zwischen der Liegewiese und dem Segelklub.