Lage

Hungen liegt zwischen Wetterau und Vogelsberg, ca. 50 km nördlich von Frankfurt und ca. 20 km südöstlich von Gießen.
Westlich und südlich der Stadt zeigen sich deutliche Merkmale der fruchtbaren Wetterau (Lössböden und Waldarmut). Im Osten und Norden begegnet uns eine landschaftlich reizvolle Umgebung, geprägt von den bewaldeten Ausläufern des Vogelsberges. Hungen hat eine hervorragende Wirtschafts und Sozialstruktur und ist gewerblicher Mittelpunkt im Horlofftal.

Es gibt Groß-, Mittel- und Kleinbetriebe im industriellen und handwerklichen Bereich, die Stadtteile sind überwiegend geprägt von der Landwirtschaft.
Eine Umgehungsstraße und eine Bahnverbindung ermöglichen einen schnellen Zugang nach Gießen und in das Rhein-Main-Gebiet. Hungen verfügt über herrliche Wasserflächen mit Wassersport möglichkeiten. Gut ausgebaute Wander-und Radwanderwege sowie ausgedehnte Erholungs- und Naherholungsbereiche runden das Angebot ab.

Sehenswert sind das Solmsische Schloss, die ev. Stadtkirche mit Freskenmaiereien aus dem 14. Jahrhundert, das gotische Fachwerkrathaus und das Heimatmuseum in Obbornhofen, die drei Burgen in Bellersheim sowie Fachwerkhäuser in allen Stadtteilen und das mit dem europäischen Umweltpreis ausgezeichnete Naturschutzgebiet "Mittlere Horloffaue" bei Utphe.